Inspiriert und kreativ – 6 Tipps gegen Langeweile

Inspiriert und kreativ – 6 Tipps gegen Langeweile

Es gibt diese Tage, an denen man selbst nicht besonders viel mit sich anfangen kann. An denen alles, was man anfängt, irgendwie nicht erfüllt, einen langweilt und die Laune kontinuierlich sinken lässt. Wir alle kennen sie – die Langeweile. Es gibt unheimlich viel, was man dagegen machen kann. Und trotzdem fällt uns häufig nichts ein. Damit ist jetzt Schluss! Denn jetzt bekommst du sechs Dinge an die Hand, die du absolut immer machen kannst und die dich für eine Weile beschäftigen.

 

1. Fotos organisieren und ein offline Fotoalbum erstellen

Sei ehrlich: Wieviele Fotos verrotten auf deinem Smartphone? Du wolltest sie vor Ewigkeiten mal auf’s Laptop oder deine Festplatte übertragen, sie sichern und vielleicht sogar ein paar davon entwickeln. So ein Offlinefotoalbum erscheint altmodisch, ist aber eine wirklich schöne Sache. Zeit, deine letzten Urlaube und Erinnerungen mal wieder in einem festzuhalten! Überlege dir, wie du diese thematisch organisieren möchtest und auf geht’s! Schau deine Fotos auf dem Handy durch, wähle die aus, die du entwickeln willst, bearbeite sie und gebe den Druck in Auftrag. Ein schönes Fotoalbum findest du sowohl vor Ort in vielen Läden als auch online – und die Gestaltung und Beschriftung beschäftigt dich mindestens für die nächsten Wochenenden direkt noch mit.

 

2. Plane deine nächste (Traum-)Reise!

… völlig unabhängig davon, ob sie wirklich stattfinden wird oder nicht! Nutze die Zeit, wenn wirklich eine Reise ansteht, um dich schon einmal zu informieren. Oder bastel dir deine Traumreise zusammen, die leider viel zu teuer ist oder die noch ein paar Jahre auf sich warten lässt. Ich selbst stöbere unheimlich gern durch Hotelportale – und schaue mir Hotels an, in denen ich wahrscheinlich niemals schlafen werde, weil die Preise einfach jenseits meines Budgets liegen. Träumen kann man jedoch immer! Und so eine kleine Traumreise zwischendurch inspiriert und man entdeckt nebenbei auch noch tolle Fleckchen Erde. Digital natürlich. Dafür aber umsonst!

 

6 Tipps gegen Langeweile

 

3. Ruf jemanden an, mit dem du schon lang nicht mehr gesprochen hast

Wann hast du das letzte Mal mit deinen Großeltern gesprochen? Deiner alten Freundin aus der Schule, der Kommilitonin, die vor einiger Zeit in eine andere Stadt gezogen ist? Schon länger her? Dann kannst du die Zeit endlich nutzen, um dich bei jemandem zu melden, der schon viel zu lang darauf wartet. Werde selbst aktiv und warte nicht immer, bis andere diesen Schritt machen. Das muss ich ehrlich gesagt auch noch lernen – aber mit jedem kleinen Schritt kommt man dem ein Stück näher. Niemand lehnt eine solche Kontaktaufnahme ab – wir wissen selbst, wie sehr man sich freut, wenn sich jemand ganz unerwartet bei einem meldet und sagt: „Ich hab diese Gespräche vermisst!“

 

4. Geh spazieren – zusammen mit einem Hörbuch

Wir bewegen uns viel zu wenig und nehmen uns Jahr für Jahr vor, das zu ändern. Also lass dich nach der Arbeit oder genau jetzt, während du das hier liest, nicht einfach auf’s Sofa fallen. Egal zu welcher Jahreszeit – ein Spaziergang tut immer gut! Falls dir das selbst als zu langweilig erscheint, schnapp dir ein Hörbuch und geh zusammen mit Räubern, Prinzessinnen oder einer ganz normalen Frau von nebenan und ihren Geschichten auf Streifzug durch die eigene Stadt. Das bringt nicht nur deinen Körper in Schwung, sondern auch deine Fantasie auf Trab. Denn auch Geschichten lassen uns abschalten, indem sie uns in eine ganz andere Welt entführen. Hörbücher findet ihr bei nahezu jedem Streamingdienst.

6 Tipps gegen Langeweile

5. Stift und Papier – werde kreativ!

Ewig nicht mehr in der Hand gehabt? Dann wird es Zeit! Ich selbst bin großer Fan von Malbüchern für Erwachsene – das konntet ihr auf meinem Instagram Account schon häufiger lesen und sehen. Das ganze beschäftigt und entspannt dich gleichermaßen. Wem das zu eintönig ist, der kann ganz einfach selbst kreativ werden. Handlettering ist dafür eine tolle Möglichkeit, aber auch augenscheinlich weniger künstlerische Kritzeleien, die deine Gedanken visualisieren, sind toll! Probier es einfach mal aus.

 

6. Schnapp dir ein Magazin und lass dich inspirieren!

Mein Faible für’s Lesen ist dir sicher bereits bekannt – es muss aber eben nicht immer ein Buch sein. Schnapp dir ein Magazin und lies! Es gibt zu nahezu jeder Thematik ein passendes Magazin, da ist sicher auch für dich etwas Passendes dabei. Lass dich inspirieren! Auch in Magazinen stecken viele Ideen, die du umsetzen kannst. Auch wenn man gerade keine Lust hat, etwas zu lesen – ein Magazin lässt sich immer gut durchblättern, da es bildkräftig ist.

 

Ein paar weitere Inspirationen findest du in meinem Blogpost rund um Hobbies.

 

Was machst du am liebsten, wenn du merkst, dass dir langweilig ist?

9 Kommentare

  1. April 11, 2018 / 12:53 pm

    das sind wirklich super Tipps meine Liebe!
    ich kann mich zwar kaum erinnern, wann ich das letzte Mal Langeweile hatte 😉 aber ich finde deine Ideen auch super, wenn man einfach mal etwas Abwechslung braucht 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. April 11, 2018 / 12:57 pm

    Puh ich hatte glaube ich seit Jahren keine Langeweile mehr, aber ich gehe auch oft mit meinem Hund spazieren und kann so gut abschalten. 🙂
    Liebe Grüße,
    Marie <3

  3. April 11, 2018 / 4:05 pm

    Ich muss zugeben, dass ich super selten Langeweile habe. Aber wenn es doch mal soweit kommt, dann beherzige ich meistens Punkt eins und schaue mir Fotos an oder erstelle ein neues Album. Langeweile füllt man doch am besten mit guten Erinnerungen 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  4. April 11, 2018 / 9:02 pm

    Tolle Tipps, wenn man Langweile hat. Ich gehöre zu den Menschen die immer beschäftigt sind und wäre froh mal Langeweile zu haben.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  5. April 11, 2018 / 11:12 pm

    Langeweile kenne ich garnicht mehr, eher zu wenig Zeit. Schön, dass Du Wege aus der Langeweile gefunden hast. Denn wer Langeweile hat, ist dann am Kreativsten.

    Lieben Gruß,

    Bea.

  6. April 12, 2018 / 5:01 am

    Bei mir kommt zwar nur ganz selten Langeweile auf, deine Tipps finde ich aber dennoch sehr schön und hilfreich 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  7. April 12, 2018 / 10:52 am

    Schöne Tipps, die ich gerne mache.
    Allerdings kenne ich Langeweile gar nicht mehr seit ich Kinder habe.
    Die Zeit, die ich mal habe, mache ich eigentlich gaaaarrr nicht und genieße es mehr denn je mal nichts zu tun. Jetzt, wo ich deinen Post so lese, fällt mir das mal auf, dass ich es tatsächlich nicht mehr kenne – die Langeweile.

    Hach ja. 🙂
    Das Leben als Mama

  8. April 15, 2018 / 11:29 am

    Liebe Mira,

    vielen, vielen Dank für all die Inspiration – ich gehe meistens spazieren, wenn ich merke, dass mir langweilig ist. Dabei ein Hörbuch zu hören habe ich bisher noch nicht gemacht, aber ich denke, dass ich es mal ausprobieren werde (denn mittlerweile kenne ich “meine” Spazierstrecke ziemlich gut, ein wenig Abwechslung täte gut).

    Was ich demnächst auf jeden Fall gern ausprobieren möchte: auf einer Leinwand zu malen. Das ist mein nächstes Langeweile-Konzept. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  9. April 18, 2018 / 7:06 pm

    Ganz toller Beitrag!
    Nach meiner Australienreise habe ich ein Fotoalbum erstellt und ich liebe es in alten Erinnerungen zu schwelgen.

    Alles Liebe
    Isabel von Isabelciel.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.