3 Bücher, die dich lang begleiten – Buchtipps für den April

3 Bücher, die dich lang begleiten – Buchtipps für den April

Diesen Monat stelle ich euch drei Bücher vor, die dich vor allem über einen längeren Zeitraum begleiten können. Sie sind keine Romane, die man durchliest und dann nicht mehr in die Hand nimmt, sondern Bücher, die man immer wieder in die Hand nehmen und in ihnen stöbern kann. Eines schreibst du dabei sogar selbst! Hier kommen die Leseempfehlungen für den Monat April:

 

Make the most of your time on earth

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher im Regal, das ich in regelmäßigen Abständen wieder in die Hand nehme, darin stöbere und mich inspirieren lasse. Es geht um Reise, Abenteuer und die besten Ideen, um – der Titel verrät es – das Beste aus unserer Zeit auf der Erde rauszuholen. Gesammelt sind hier unheimlich viele tolle Bilder und Erlebnisse, denen man weltweit nachgehen kann: Die “1000 ultimate travel experiences”. Selbst wenn man wahrscheinlich mehr als ¾ davon nie selbst erleben wird: Es macht unheimlich Spaß, all die tollen Infos zu lesen, da man auch auf diese Art und Weise viel über die Welt lernt und man entdeckt tatsächlich viele, viele Orte, von denen man bisher einfach nicht wusste, dass sie existieren. Für mich als Reiseliebhaber aber auch Träumer das perfekte Buch für den kurzen Gedankenurlaub auf der Couch.

 

Mira Vellichor - Buchtipps für den April

 

Q&A a day: 5-year journal

Dieses Buch liest du nicht, du schreibst es selbst! Der Titel verrät schon, worum es hier geht: Questions & Answers a day. Jeden Tag bekommt man eine Frage gestellt, zu der man die entsprechende persönliche aufschreibt. Unter jeder Frage ist Platz für die Antworten aus fünf Jahren – denn Jahr für Jahr landet ihr wieder auf dieser Datumsseite. Was aufwändig klingt, macht in Wirklichkeit einfach nur Spaß und nimmt täglich nur wenig Zeit in Anspruch. Mein Journal fülle ich seit mehr als 3 Jahren aus und bin jetzt schon überrascht, wie sehr sich manche Dinge, Ansichten und Antworten in dieser recht kurzen Zeitspanne ändern. Anhand der Antworten merkt man, wie sich das eigene Leben entwickelt hat – und das ist größtenteils eine sehr tolle Erkenntnis. Viele der Fragen zielen auch auf kleine Dinge ab, die man so vielleicht gar nicht festhalten würde. Eine wunderbare Erinnerung! Tagebuch schreiben war mir immer zu aufwändig und mit dieser Art des Journals habe ich meine Alternative dazu gefunden, ein paar Gedanken festzuhalten. Pro Tag braucht man dafür nicht mehr als 5 Minuten. Probier es auch mal aus! (Das Buch gibt es mittlerweile auch auf Deutsch)

 

Buchtipps für den April

 

Love Letters of Great Men

“Ever thine, ever mine, ever ours.” – spätestens seit Sex and the City kennen die meisten dieses Zitat von Ludwig van Beethoven. Liebesbriefe sind heute leider nahezu ein Relikt der Vergangenheit – heute werden nur noch WhatsApp Nachrichten geschrieben. Die schönsten dieser Liebesbriefe bekannter Persönlichkeiten wurden in diesem kleinen, recht schlanken Buch gesammelt. Auch optisch für mich ein kleines Highlight: Ich habe nämlich eine Schwäche für schöne Buchgestaltungen. Einfach zu lesen, wenn man Englisch mag, und vor allem auch dazu geeignet, einfach zwischendurch mal reinzuschauen – und somit auch gut für Wenigleser geeignet.

 

Buchempfehlungen für den April, Lesetipps, Leseempfehlung

 

Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Die Buchtipps aus dem Monat März findest du hier.

 

 

15 Kommentare

  1. April 3, 2018 / 8:43 am

    Die drei Bücher kenne ich nicht. Jeden Tag etwas aufzuschreiben würde ich aber kaum länger als eine Woche durchhalten. Das ist irgendwie nicht so ganz meins… Make the most of your time on Earth klingt aber gut, mit LIebesbriefen dagegen kann ich eher weniger anfangen…

  2. Conchita
    April 3, 2018 / 11:50 am

    Das Q&A Buch besitze ich auch und führe es jetzt im dritten von fünf Jahren. Hätte nie gedacht, dass ich es so konsequent durchziehen würde, aber es geschehen noch Zeichen und Wunder 🙂
    Make the Most of your time on Earth muss ich mir unbedingt anschauen, das hört sich wie für mich gemacht an 🙂

  3. April 3, 2018 / 12:30 pm

    Das 5 year-Journal kannte ich schon, allerdings einfach in Form eines Tagebuches. Die Methode mit den Fragen finde ich total genial, denn hier kann man über die Jahre eventuell eine Entwicklung feststellen! Danke für den tollen Tipp!
    LG Ina

  4. April 3, 2018 / 3:24 pm

    wow, das sind ja richtig inspirierende Bücher 🙂
    und so erklärt sich auch direkt, warum sie einen ganz lange begleiten können!

    v.a. Tipp Nummer eins finde ich klasse … ich liebe es mich für Reisen inspirieren zu lassen, v.a. weil ich selber viel zu wenig rumkommen 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. April 3, 2018 / 7:19 pm

    Danke für die Buchtipps, ich selbst liebe Bücher über alles und die ersten Beiden finde ich toll.

    Das dritte ist leider nicht so mein Fall, da ich nicht so der übermäsige Romantiker bin, aber die anderen werde ich mir zulegen.

    Das mit den 5 Jahren Q&A finde ich besonders interessant, da ich selbst regelmässig so etwas wie ein Tagebuch schreibe. Bin schon gespannt wie das ist.

    lg Silviu

    http://www.silviu-reghin.com

  6. April 4, 2018 / 5:40 am

    Gelten Magazine auch? Denn für Bücher hab ich im Moment nicht wirklich Zeit. Leider. Deine Bücher kenne ich also leider auch nicht.

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

    • April 4, 2018 / 5:42 am

      Magazine lesen ist besser als gar nicht lesen! (: Auch da gibt es ja ganz tolle Exemplare. <3

  7. April 4, 2018 / 9:25 am

    sehr tolle bücher 🙂 ich lese ja auch so unheimlich gerne u bücher die ich toll finde – zu denen greife ich auch immer weider gerne hin 🙂
    glg katy

    http://www.laktayfox.com

  8. April 5, 2018 / 2:41 pm

    Ganz Ganz toller beitrag und da werde ich mir das eine oder andere gleich einmal vornehmen 🙂 danke dir! Und wirklich toller Blog. Wir sind ja nur auf Insta bisher vernetzt aber gerne schaue ich ab jetzt viiiiiel öfter hier vorbei 🙂
    Laury

  9. April 5, 2018 / 4:02 pm

    Danke für diese tolle Vorstellung verschiedener Bücher. Von Deinen empfohlenen kenne ich bis dato noch keins. 🙂 Das wird sich jetzt aber ändern! Derzeit hat mich nämlich mal wieder das Lese Fieber gepackt, bin total begeistert von “Das Café am Rande der Welt”. Kennst Du das Buch schon?

    Liebe Grüße aus Berlin. ♥

    XX,
    http://www.ChristinaKey.com

  10. April 5, 2018 / 7:09 pm

    So ein toller Beitrag. Ich liebe Bücher und ich würde so gerne mehr lesen. “Love Letters of Great Men” steht auch auf meiner Liste. Eigentlich gar nicht etwas, das ich sonst lese, aber trotzdem so schön für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa.

    Liebe Grüße
    Rebecca

  11. April 7, 2018 / 6:18 pm

    wow, 3 richtig tolle Bücher, die du hier vorgestellt hast. Gerade das Q&A Buch interessiert mich sehr und würde ich gerne mal ausprobiere.

    Alles Liebe Isabel von Isabelciel.com

  12. April 11, 2018 / 7:34 pm

    Da hast du wirklich drei tolle Bücher gefunden! Vor allem die letzten beiden reizen mich 🙂

  13. April 15, 2018 / 11:31 am

    Liebe Mira,

    aktuell lese ich leider nur Fachliteratur – dem Studium und der Examensphase sei dank…ich möchte aber ganz unbedingt bald auch das Buch über die Liebesbriefe großer Männer lesen. Seit SATC steht es auf meiner Bucket-List, ich hoffe, dass ich bald ein wenig Zeit dafür finde.

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.