Solotravel: Die besten Reiseziele für alleinreisende Frauen

Woman sitting on a mountain looking down to a lake! Female solo traveler

Wieso darauf warten, dass jemand anderes genau dann Zeit und Urlaub hat, wenn du stattdessen auch alleine reisen kannst? Wie wäre es, wenn du mit deiner ersten Soloreise aus deiner Komfortzone ausbrichst und dir selbst die Chance gibst, deine ideale Reiseroute zu planen? Ganz unabhängig von den Wünschen und Plänen anderer? Es gibt viele, die sagen, dass allein reisen keine Option für sie ist. Das hab ich auch mal gesagt, aber heute sage ich, dass es jeder mal ausprobieren sollte – denn: Du lernst dich selbst auf eine ganz neue Art und Weise kennen, verlässt deine Komfortzone und bist völlig unabhängig in dem, was du tust. Trau dich! Vor allem als alleinreisende Frau.

Warum alleine reisen?

Soloreisen – machen das nicht nur die Menschen, die keine Freunde und keinen Partner haben? Vergiss bitte diese Vorurteile! Soloreisen sind heute enorm weit verbreitet, ein echter Trend (GEO) und eine wirklich tolle Möglichkeit. Auf viele wirkt dieses „allein reisen“ aber immer noch angsteinflößend. Aber: Es ist eine tolle Erfahrung. Es ist befreiend, herausfordernd, anders und wunderbar! Persönliche Weiterentwicklung, Me-Time und Urlaub in einem – was sollte daran negativ sein?

Detaillierte Urlaubsplanung klingt für viele nicht gerade nach Spaß (ich hingegen liebe es!), aber wenn man die ideale Reise für sich selbst arrangieren kann, dann wird genau das zum Vergnügen. Es gibt keine Kompromisse, die du anderen zuliebe eingehen musst und dein Zeitplan bleibt absolut flexibel. Du kannst tun, was du willst, wann du es tun willst; es ist Freiheit vom Feinsten, die vielen im Alltag oft fehlt.

Die besten Reiseziele für alleinreisende Frauen, Soloreisen, Soloreise

Allein reisen muss auch nicht einsam sein. Du hast jederzeit die Wahl, dich mit anderen Reisenden zu treffen und Gruppenaktivitäten anzuschließen. Auf meiner ersten Soloreise habe ich bei einer Free Walking Tour zwei weitere Alleinreisende aus Deutschland getroffen und anschließend den Tag mit ihnen verbracht. Auf Reisen ist man nie allein – außer man möchte es und entscheidet sich bewusst dafür. Wer z.B. in Hostels übernachtet, kann leicht neue Freundschaften schließen und kann quasi gar nicht nicht in Kontakt mit anderen kommen.

Gleichermaßen ist es für Alleinreisende wahrscheinlicher, dass sie mit Einheimischen in Kontakt kommen und deren Kultur dadurch besser kennenlernen. Denn: Niemand fragt für dich nach dem Weg, außer du tust es selbst! Das war für mich am Anfang immer eine riesige Überwindung, aber: Man wächst an jeder kleinen Aufgabe – und über den eigenen Schatten springen hat noch niemandem geschadet.

Allein unterwegs sein – das befreit auch den Kopf und ordnet die Gedanken. Du bist zwar auf dich allein gestellt, kannst dich dadurch aber auch mal nur mit dir beschäftigen. Vergiss die lange ToDo-Liste, den Alltag zuhause, den Stress auf der Arbeit. Auf deiner Soloreise geht es nur um dich und den Moment, in dem du dich gerade befindest. Du musst hier endlich mal keine Erwartungen erfüllen, nicht das tun, was andere von dir verlangen und kannst vor allem eins sein: Frei. Wenn du das Gefühl hast, dich selbst im Alltag etwas verloren zu haben, ist eine kleine Soloreise das beste Mittel, um wieder mehr mit dir selbst in Kontakt zu kommen.

Allein reisen – aber wohin? Wo ist es sicher?

Die Entscheidung für die Soloreise ist gefallen – aber wo soll es hin gehen? Gerade für alleinreisende Frauen ist die Sicherheit vor Ort ein wichtiges Kriterium. Tatsächlich sind viele Städte und Länder ideal für Alleinreisende, solange du auf dein eigenes Sicherheitsgefühl setzt und dich vor Ort nicht anders verhältst, als du es auch hier tun würdest. Glücklicherweise gibt es viele tolle Orte, an denen die Sicherheit im Allgemeinen gewährleistet ist und die mit atemberaubenden Aussichten und abwechslungsreichen Erlebnissen aufwarten.

Wohin soll es gehen? Du hast die Wahl! Ich stelle dir ein paar Ziele vor, die sich gut für alleinreisende Frauen eignen – die Reihenfolge ist danach beliebig und stellt kein Ranking dar.

Island

Island wird einem oft als Ziel für eine Soloreise empfohlen. Mit dem Titel „Sicherstes Land der Welt“ ist es gleichzeitig weltweit führend in Sachen Geschlechtergleichstellung und hat kürzlich ein Gesetz für gleiches Entgelt durchgesetzt. Abgesehen von der respektvollen Einstellung gegenüber Frauen dienen Islands atemberaubende Landschaften nicht nur als Traumziel für viele Naturliebhaber. Vergiss den stressigen Alltag in einem der unzähligen Thermalbäderm, mache eine Lavafeldwanderung und entdecke die enorm beeindruckende Natur dieser Insel.

Japan

Das ferne Japan gilt als eines der sichersten Länder der Welt – auch, weil es selbst hohe Ansprüche diesbezüglich an sich selbst stellt. Die enorme Reizüberflutung, die überfüllten Straßen Tokios und der kleine Kulturschock, den viele Europäer erleiden, wirken gleichermaßen anziehend und machen uns neugierig. Tatsächlich kann man sich mit wenig Bedenken in den Strudel des Nachtlebens, exzentrischer Mode, modernen Einrichtungen und traditionellen Attraktionen stürzen. Japans etwas konservative soziale Regeln und Normen wirken sich positiv auf Soloreisen aus. Man wird mit offenen Armen empfangen und knüoft auch vor Ort schnell Kontakte. Auch in Japan gibt es Hostelzimmer, die beispielsweise nur für Frauen bestimmt sind.

The best travel destinations for solo female travelers, Soloreisen

Neuseeland

Das mehr als entspannte Neuseeland ist eines der am weitesten entfernten Reiseziele, aber es ist perfekt für jeden Solo-Reisenden, der vor allem die Natur genießen möchte und Ruhe sucht. Die Einwohner Neuseelands sind sehr freundlich und offen gegenüber Touristen und sind vor allem stolz auf ihr Land und zeigen es gern. Wunderschöne Strände, aufregende Städte, berühmte Weinberge, ein weites Fjordland, Wüstendünen und Gletscher – eine unglaubliche Mischung auf verhältnismäßig kleiner Fläche. Stell dir einfach vor,  du wanderst durch dicke Gebirgszüge, tauchst deine Füße in Wasserfall-Pools und bewunderst die glitzernden Kalksteinhöhlen: Wenn das deinen inneren Abenteurer nicht neugierig macht, kannst du dich auch im Skydiving oder im Adrenalinparadies Queenstown austoben!

Schweiz

Ein Land der Neutralität und Wohlstandsgemeinschaft – die Schweiz! Mit dem Swiss Travel Pass kannst du bequem zwischen Zügen, Bussen und Schiffen wechseln, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Die sauberen, eleganten Strassen von Zürich werden dich vor Tagesanbruch verzaubern, während die Alpenzüge  dich in die abgelegene Schönheit der Alpen entführen. Wandern, Ski fahren oder einfach nur in der herrlichen Natur unterwegs sein: Die Schweiz ist ein echter Rückzugsort, der ganz nah liegt und sich auch für deine allererste Soloreise mehr als gut eignet.

Gardens by the bay - Singapore, solo female travelers, alleinreisende Frauen

Singapur

Wenn sogar Kaugummi auf den Gehwegen eine Geldstrafe nach sich zieht, ist die Kriminalitätsrate aufgrund der geltenden Gesetze und Regeln enorm niedrig. Willkommen in Singapur! Singapur ist ein weltoffener und hochentwickelter Stadtstaat, der vor allem für seine Moderne bekannt ist. Während die Bewohner ihr Land als eher langweilig bezeichnen, bietet dieses sehr organisierte und geordnete Land eine angenehme und sichere Atmosphäre für Alleinreisend, vor allem auch für alleinreisende Frauen. Genießen Sie das multikulturelle Singapur von Little India, Arab Street und Chinatown und den luxuriösen, weltbekannten Blick auf das Marina Bay Sands. Die Gardens by the Bay kombinieren Natur und moderne Architektur in einer einzigartigen Ausstellung, während die Universal Studios Singapore dem konventionellen Einkaufs- und Essausflug ein wenig mehr Spannung verleihen. Singapur ist eine kleine Reise in die Zukunft – und ein idealer Ort, um Zeit mit sich selbst zu verbringen.

Kanada

Freundlichkeit scheint Kanada zu definieren – denn genau dafür sind die Kanadier weltweit bekannt! Die unglaubliche Natur und Weite des Landes laden genauso ein wie die beiden Metropolen: Vancouver und Toronto. Jenseits der Städte locken die kanadischen Rockies mit zahlreichen Erlebnisangeboten im Sommer und mit üppigen Wanderungen, kühlen Seen bis hin zu Schneeschuhwanderungen im Winter. Wenn du mal so richtig in der Wildnis leben möchtest, hast du hier die Chance dazu: Lass dich in Berghütten nieder oder schlage im Banff-Nationalpark dein Lager auf. Soloreisende Frauen können sich reinen Frauentouren durch diese Naturlandschaften anschließen und Erinnerungsschnappschüsse von Gletscherwasserfällen inmitten von duftenden Kieferwäldern machen.

Australien

Die Route von Melbourne nach Sydney klingt allein schon nach einer abwechslungsreichen Reiseroute für jeden Alleinreisenden. Die Fülle an trendigen Cafés, pfiffiger Street Art und shoplastigen Innenstadtvierteln untergräbt die entspannte Stimmung Australiens keineswegs. Kreativität zeichnet Melbourne aus: Es erwarten dich zahlreiche Museen, Pubtouren, Lebensmittelmärkte, Stadtbahnen und kitschige Stadtviertel. Sydneys Bondi Küstenwanderung und die benachbarten Blue Mountains bieten Potenzial für unbegrenzten Surfspaß und natürliche Erholung. Die unglaublich vielen grünen Stadtparks sind quasi das i-Tüpfelchen. Sonnenuntergänge am Hafen, ein Brunch vormittags an der Oper – und dabei haben wir dann noch gar nicht über die möglichen Touren ins Outback im Inneren Australiens gesprochen. Australien ist eines der Backpackerparadiese und bietet damit viel Potenzial, sich vor Ort anderen Reisenden anzuschließen.

Niederlande

Aufgeschlossene Menschen, eine tolle Atmosphäre, schöne Natur und beeindruckende Städte – und das nahezu direkt um die Ecke! Die Niederlande sind ein tolles Ziel für Soloreisen. Amsterdam ist dabei für viele eines der schönsten Reiseziele in Europa. Die weiten Plätze, die Grachten, die Museen und der charmante Baustil laden zum Verweilen ein und sind auch ein ideales Umfeld für Alleinreisende, die sich Zeit für sich und für Entdeckungen nehmen möchten. Miete dir ein Fahrrad und lass dich treiben! Ein naheliegendes europäisches Land ist darüber hinaus super für die erste Reise als alleinreisende Frau geeignet, da die Kultur nicht völlig fremd ist.

Thailand

Thailand eignet sich wunderbar als erstes Ziel in Asien und ist ein außergewöhnlich schönes Land, das vor allem auch budgetfreundlich ist. Die Metropole Bangkok wirkt auf viele erschlagend, Chiang Mai im Norden ist daher für viele das entspanntere Reiseziel. Buddhistische Tempel laden hier zum entdecken und kennenlernen der Kultur ein, umgeben von Goldakzenten, Steinmauern, gepflegten Gärten und komplexen Skulpturen. Aber Kultur macht hier nicht nur die Kulturstätten aus! Du wirst die Hole-in-the-Wall-Lokale des Stadtzentrums, die freundliche Gemeinschaft, die Lebensmittelmärkte und das Flair der Stadt lieben. Mit Menschen, die Tag und Nacht aktiv sind, wirst du dich hier selten ganz allein in der Stadt wiederfinden.

Dänemark

Skandinavien ist insgesamt sehr sicher und gut von Deutschland aus zu erreichen. Dänemark ist wegen seiner farbenfrohen Uferpromenaden, gecharterten Yachten, die um die Bucht und durch breite Kanäle ziehen und die unberührte Natur immer noch ein echter Geheimtipp. Viele zieht es eher nach Schweden oder Norwegen, das kleine Land hat aber jede Menge zu bieten! Kopenhagen ist eine gemütliche, aber gleichzeitig pulsierende Großstadt, von der aus man zahlreiche Tagestouren starten kann.

Sydney in Australia, solo female travelers

Sicherheit 2 go

Als alleinreisende Frau hast du alles selbst in der Hand, auch deine Sicherheit. Gerade weibliche Alleinreisende fühlen sich oft unsicher. Wenn es dir ähnlich geht, lass dich davon aber bitte nicht an deiner ersten Soloreise-Erfahrung hindern. Wähle dein Ziel mit Bedacht und halte dich an die gängigen Sicherheitsregeln – dann wirst du auch auf deiner Reise keine Probleme haben.

  • Meide Gegenden, die wenig einladend wirken und vor allem dunkle, unbesuchte Gassen – bleibe vor allem nachts in Gegenden, die gut besucht sind oder laufe in einer Gruppe.
  • Folge niemals Fremdem, auch wenn sie freundlich zu sein scheinen. Vertraue auf dein Bauchgefühl.
  • Plane deine Route und informiere deine Freunde und Familie, damit sie wissen, wann du dich wo aufhältst. Das gibt ihnen und auch dir Sicherheit. Vereinbare z.B. mit deinem Partner oder deiner Mutter eine abendliche Check-In-Nachricht. Falls diese mal ausbleiben sollte, ist zuhause direkt jemand alarmiert – auch das kann dir im Fall der Fälle Sicherheit geben, da jemand nach dir sucht.
  • Informiere dich über vor Ort zugelassene Taxis, wenn du diese nutzen möchtest.
  • Gleichermaßen kannst du dich vorab über deine Tagesroute informieren, um nicht das Gefühl zu bekommen, verloren zu sein oder sich zu verlaufen. Mir gibt es Sicherheit, wenn ich den Weg kenne.
  • Lerne vorab ein paar Wörter in der Landessprache. So kannst du schnell Kontakt zu Einheimischen aufnehmen, ohne erst das Handy bedienen zu müssen.

Auf in’s Abenteuer – auf zu deiner ersten Soloreise!

Soloreisen – eine echte Erfahrung, meiner Meinung nach. Es ist das, was du daraus machst: Nutzt du die Zeit für dich allein oder möchtest du mal ganz auf dich gestellt mit anderen in Kontakt kommen? Allein reisen muss nicht heißen, dass du alles allein machen musst. Nutze die Zeit, um neue Leute kennenzulernen, wenn du dies möchtest. Oder kapsel dich mal ganz bewusst von allem ab! Die besten Reisen zeichnen sich schließlich nicht allein durch das Reiseziel aus, sondern vor allem dadurch, was du vor Ort erlebst und welche Erinnerungen du am Ende mit nach Hause nimmst.

 

FLoral divider

1 Kommentar

  1. Steffi
    Oktober 6, 2019 / 3:39 pm

    Europa und Südost Asien sind allgemein super zum alleine Reisen. 😁👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.