10 Dinge, die ich letzte Woche gegoogelt habe

10 Dinge, die ich letzte Woche gegoogelt habe

Unserem Kopf fallen die wildesten Dinge ein. Meist dann, wenn wir gerade eigentlich gar nicht über etwas bestimmtes nachdenken. Wenn wir gerade zum Beispiel nur an der Bushaltestelle stehen oder einen uns fremden Menschen ansehen, das Plakat für das Theaterstück in der Stadt entdecken oder oder oder. Haben Pinguine Knie? Warum hat man den McLovin-Schauspieler nie wieder gesehen? Wieviel GB verbraucht eigentlich ein YouTube-Video, wenn ich es über meine mobilen Daten schaue? Manchmal sind es Dinge wie diese – und deshalb gibt es hier jetzt zehn Dinge, die ich letzte Woche gegoogelt habe. Denn: Google hilft immer!

1. iPhone X Gesten

Seit knapp zwei Wochen habe ich mein neues iPhone X. Aufgrund des nun fehlenden Home Buttons muss man sich kräftig umgewöhnen, jetzt läuft alles über definierte Gesten. Und manche davon habe ich tatsächlich einfach nicht selbst entdeckt, sondern musste danach googeln. Shame on me.

2. JustETF

JustETF ist eine Seite, die mir empfohlen wurde. Ich beschäftige mich gerade viel mit Geldanlage, Investition, Altersvorsorge. Mit all diesen langweiligen, aber notwendigen Dingen, die das Erwachsensein so mit sich bringt.

3. Baobab

Auf meinem Smoothie stand es – “jetzt mit Baobab”. In meinem Gesicht tauchte ein riesiges Fragezeichen auf – ich hatte vorher noch nie von Baobab gehört und musste dementsprechend erstmal herausfinden, was sich dahinter verbirgt. Besser bekannt als: Affenbrotbaum. (Auf der Rückseite des Smoothies entdeckt ich dann, dass wahnsinnige 0,1% Baobab enthalten sind.)

4. Assassin’s Creed – Das Wiesel

Shame on me Pt. 2 – ich spiele aktuell Assassin’s Creed Origins auf der PS4. In jedem Spiel gibt es irgendwann eine Mission, in der man allein einfach nicht weiterkommt. Bei mir war es “Das Wiesel”. In einem Untersuchungsgebiet fand ich schlichtweg das letzte Puzzlestück nicht und wurde fast wahnsinnig. Um nach einer kurzen Googlesuche festzustellen, dass ich wohl wirklich einfach blind war.

5. The Passion Planner

Im Herbst begebe ich mich immer auf die Suche nach einem neuen Kalender für das nächste Jahr. Ohne Kalender geht bei mir nichts! Ich gebe gern viel Geld für einen hochwertigen Planer aus, die Inhalte müssen für mich dabei aber natürlich passen. U.a. wurde mir der Passion Planner aus Amerika empfohlen – ein super schönes Stück, für mich aber leider nicht ganz passend. Meine Suche endete nach wochenlanger Onlinesuche übrigens im TK Maxx vor Ort. Dort fand ich ein Einzelstück für 8€ – Schicksal.

6. Weiterbildung

Zugegeben: Meine Suche war etwas spezifischer. Generell habe ich mich aber sehr, sehr viel über das Thema Weiterbildung informiert. Was kann und will ich noch alles lernen? Was möchte ich in ein paar Jahren beherrschen, beruflich und privat? Was bringt mich meinen Zielen näher? Eine Auswahl habe ich getroffen und vielleicht geht es 2018 dann ein paar Schritte weiter für mich.

7. Radzierblenden

Hallo Autofahrer! 🙂 Die Winterreifen sind aufgezogen, die Sommerreifen im Keller – und damit auch die schönen Alufelgen. Die Winterreifen sind ja häufig nur unschöne Stahlfelgen, meine aktuellen Radkappen ganze sieben Jahre alt. Deshalb habe ich mich online mal nach einer neuen Alternative umgesehen – bisher aber keine bestellt, da ich mich nicht wirklich entscheiden konnte.

8. Batu Caves

Auf Instagram stieß ich auf ein Foto, das unglaublich schön aussah. Man erkannte relativ schnell am Baustil, dass das ganze in Asien sein musste – und in der Bildbeschreibung waren zum Glück die Batu Caves getaggt. Das ganze sah so schön aus, dass ich direkt danach googeln und rausfinden musste, wo diese liegen. Dass sie quasi direkt in der Stadt liegen, hätte ich dabei nie gedacht – und möchte nun unbedingt nach Kuala Lumpur.

9. Stadion Dresden Sitzplan

Auch diese langweiligen Dinge sucht man doch hin und wieder – oder? Ich habe Karten für ein Konzert im nächsten Sommer bestellt und musste dabei natürlich einen Block auswählen. Ich bin zwar oft im Stadion, allerdings immer im gleichen Block, sodass ich mit “P2”,  “N1” und “O1” allein nicht viel anfangen konnte.

10. Pizza.de Gutschein

… na, wer googelt danach nicht regelmäßig? (:

 

Was war eure letze Google-Suche?


 

 

Gesehen bei mariannan.com
Photo by Bench Accounting on Unsplash

14 Kommentare

  1. November 23, 2017 / 12:57 pm

    Liebe Mira,

    bei Baobab hätte ich auch absolut nicht gewusst was, dass sein soll 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

  2. November 23, 2017 / 1:49 pm

    Liebe Miriam

    puh… gute Frage, mal überlegen!!!

    Ich glaube ich habe ein Spiel gesucht, das ich jemandem zum Geburtstag schenken möchte! ;oD

    Hast einen tollen Bericht geschrieben, war sehr interessant! ;oD

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  3. November 23, 2017 / 3:58 pm

    Das ist ja mal ein origineller Blogbeitrag! Kurzweilig, aber spannend, weil es einfach interessant ist, was andere Leute so googeln.

    Meine letzte Google-Suche war übrigens das “innere Kind”, weil ich zu diesem psychologischen Prinzip gerade einen längeren Blog-Artikel schreibe und wissen wollte, was dazu schon so verfasst wurde 🙂

    LG
    Julia

  4. November 23, 2017 / 6:26 pm

    Hahaha, mega coole Idee! 😂👍👍👍
    Ich weiss noch, was die Antwort auf meine google Suche: “Kann man in der Stillzeit wieder schwanger werden?” war. 😁😁😁
    Sie sitzt gerade neben mir. 😂

    Aktuell habe ich zuletzt nach einer Terassenüberdachung gegoogelt. Ist deutlich harmloser. 😂

  5. November 23, 2017 / 7:28 pm

    Eine sehr schöne Zusammenfassung. Ja, mittlerweile ist das Googeln der Wörter so selbstverständlich geworden, dass wir gar nicht mehr wissen, was wir gegoogelt haben. Mein letztes Wort war: Daxu. Daxu ist ein alter, kleiner Ort in China. Die Romantik die dieser Ort ausstrahlt, schreit nach einem Foto.

  6. November 23, 2017 / 7:35 pm

    Guten Abend.
    Ich habe gegoogelt:
    – Kinderarzt
    – Angst vor Augentropfen
    – Neurodermitis
    – Naomi Campbell Pret a Porter

    Lieber wäre mir Pizza zu googeln.

    Liebste Grüße.

  7. November 23, 2017 / 8:02 pm

    Super cool! Ich habe vorhin ‘Serie Frau Tattoo Times Square’ gegooglt 😀 Meinem Chef fiel der Name der Serie nicht ein und das waren die Schlüsselwörter 😀

    Ich kann dir it dem besten Gewissen Kuala Lumpur ans Herz legen. Neben San Francisco war das bisher die beeindruckendste Stadt in der ich war. Nicht einmal in New York hatte ich so viele ‘Wow’ Momente.

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  8. November 23, 2017 / 9:10 pm

    Hallo Julia,

    ich google den ganzen Tag irgendetwas … meine letzte Suche war wieder einmal eine Adresse (von einem Kunden) die ich nicht gefunden habe … wenn man meine Orientierung hat, dann braucht man unbedingt google Unterstützung 😉 …

    Liebe Grüße
    Verena

  9. November 24, 2017 / 9:57 am

    Was Baobab ist, hätte ich auch suchen müssen… 😀 Wieder etwas dazu gelernt!

  10. November 24, 2017 / 10:01 am

    Haarmaske mit Koksöl, das war die letze Google-Abfrage 😉

    Und während ich deinen Artikel gelesen habe, gab ich nebenbei Passion Planer ein. Ich habe zwar schon einen fürs nächste Jahr, aber Frau kann nicht genug davon haben 😉

    LG
    Kristina

  11. Romy
    November 24, 2017 / 10:07 am

    Finde ich echt toll, die Bilder sind klasse 🙂

  12. November 24, 2017 / 11:57 am

    Das ist ja mal ein cooler Post! 🙂 ich habe zuletzt nach Hundemäntel für meinen Frenchie gegoogelt. 😀

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  13. November 24, 2017 / 12:26 pm

    😀 Das ist ja ein spannender Beitrag.
    Interessant zu lesen, nach was andere so googeln. 😉
    Meine letzte Google Suche war ein Fachbegriff aus der Fotografie den ich einfach nicht geschnallt habe. 😀
    Liebste Grüße Tamara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.